Brauen mit
Leidenschaft
Seit 1543
Köstritzer steht für unverwechselbare, erstklassige und leidenschaftliche Braukunst. Schon seit 1543 gehen wir in Bad Köstritz mit Erfahrung, Sorgfalt und Liebe zum Detail diesem Handwerk nach. Dabei suchen wir stets nach neuen Wegen, unsere Bierspezialitäten weiterzuentwickeln – denn das hat bei uns seit über 475 Jahren Tradition.

Auf dieser Seite erfährst du mehr über unsere hochwertigen Zutaten, unseren umfangreichen Brauprozess und das Geschmackserlebnis, das dich bei unseren charaktervollen Bieren erwartet.

Unser Brauprozess
#1 Zutaten
Die Basis für Genuss: Hochwertige Zutaten
Unser Bier besteht nur aus wenigen Zutaten, so wie es das deutsche Reinheitsgebot vorsieht. Umso wichtiger ist es daher für uns, dass alle Zutaten den höchsten Qualitätsansprüchen entsprechen.

Hopfen aus renommierten Anbaugebieten

Hopfen ist essenzieller Bestandteil eines jeden Bieres und formt das Aroma von typisch herb bis fruchtig-aromatisch. Je nach Sorte und Brauart tritt er geschmacklich in den Vordergrund oder rundet dezent den Charakter eines Bieres ab. Unsere Hopfensorten beziehen wir aus renommierten Anbaugebieten wie der Hallertau und dem Elbe-Saale-Gebiet.

Gerstenmalz - für aromatischen Genuss

Gerste ist die am häufigsten verwendete Getreideart zum Bierbrauen. Wir verwenden für unsere Biere nur ausgewählte Braugerste von erstklassiger Qualität. In den Mälzereien wird sie mit besonderer Sorgfalt zu feinstem Röstmalz und anderen Spezialmalzen weiterveredelt, die unseren Bieren ihren unverwechselbaren Charakter verleihen.

Brauwasser aus unseren eigenen Quellgebieten

Für unsere Köstritzer Biere verwenden wir ausschließlich kristallklares Brauwasser aus eigenen Quellgebieten. So können wir die Qualität unseres Brauwassers direkt vor Ort überwachen.
#2 Herstellung
Die Kunst des Brauens
Es ist faszinierend, wie aus wenigen Grundzutaten ein leckeres Bier in zahlreichen Varianten und unzähligen Geschmacksvariationen entsteht. Hier erfährst du mehr zu unserem Brauprozess.

Das Maischen – zwei Zutaten treffen aufeinander

Schon vor Beginn des Brauprozesses legen wir mit der sorgfältigen Auswahl der Zutaten den Grundstein für den einzigartigen Geschmack unserer Biere. Kristallklares Wasser aus unseren eigenen Quellgebieten und Malzschrot aus feinstem Röstmalz und anderen Spezialmalzen werden dafür zunächst in der Maischpfanne vermischt und auf verschiedene Temperaturstufen erhitzt. Mithilfe der natürlichen Enzyme wird Stärke in Malzzucker umgewandelt.

Vom Läutern bis zur Reifung

Nach dem Maischen werden die festen Bestandteile des Malzes im Läuterbottich von der Flüssigkeit getrennt. Die verbliebene Würze wird anschließend gemeinsam mit dem Hopfen, der Seele des Bieres, in der Würzpfanne schonend gekocht. Ist die Würze abgekühlt, wird sie zusammen mit der Bierhefe in die Gär- und Reifetanks gefüllt. Den gelösten Malzzucker wandelt nun die Bierhefe in Alkohol und Kohlensäure um. Danach setzt sich bei untergärigen Biersorten die Bierhefe am Boden ab und wird vom Jungbier getrennt.
Nun ist Geduld gefragt: Wir geben unserem Bier vier Wochen bei –2 °C Zeit, um zu seinem vollen Geschmack heranzureifen. Nach der Lagerzeit werden die Biere abschließend filtriert.
Der gesamte Brauprozess wird heute mit modernster Technik überwacht. Den Unterschied machen dabei immer noch die Erfahrung, Sorgfalt und Leidenschaft unserer Braumeister und Brauer. Sie sind das Geheimnis der Spitzenqualität und des einzigartigen Geschmacks von jedem unserer Biere.

Abfüllen, analysieren, ausliefern

Danach geht alles sehr schnell: Bei der Abfüllung ist Tempo gefragt. In unseren hochmodernen Anlagen können bis zu 50.000 Flaschen pro Stunde befüllt, mit einem Kronenkorken verschlossen und etikettiert werden.

Natürlich werden sie dabei von modernster Technik unterstützt: Jede Tagesabfüllung wird genauestens analysiert und einzelne Proben werden aufbewahrt.
#3 Ergebnis
Zeit zum Geniessen
Das Ergebnis kann sich sehen – und vor allem schmecken lassen. Neben unserem Klassiker, dem beliebten Köstritzer Schwarzbier, stellen wir zahlreiche Bierspezialitäten und Biermischgetränke her, die vielfach ausgezeichnet wurden und in der ganzen Welt genossen werden.
#1 Zutaten
Die Basis für Genuss: Hochwertige Zutaten
Unser Bier besteht nur aus wenigen Zutaten, so wie es das deutsche Reinheitsgebot vorsieht. Umso wichtiger ist es daher für uns, dass alle Zutaten den höchsten Qualitätsansprüchen entsprechen.

Hopfen aus renommierten Anbaugebieten

Hopfen ist essenzieller Bestandteil eines jeden Bieres und formt das Aroma von typisch herb bis fruchtig-aromatisch. Je nach Sorte und Brauart tritt er geschmacklich in den Vordergrund oder rundet dezent den Charakter eines Bieres ab. Unsere Hopfensorten beziehen wir aus renommierten Anbaugebieten wie der Hallertau und dem Elbe-Saale-Gebiet.

Gerstenmalz - für aromatischen Genuss

Gerste ist die am häufigsten verwendete Getreideart zum Bierbrauen. Wir verwenden für unsere Biere nur ausgewählte Braugerste von erstklassiger Qualität. In den Mälzereien wird sie mit besonderer Sorgfalt zu feinstem Röstmalz und anderen Spezialmalzen weiterveredelt, die unseren Bieren ihren unverwechselbaren Charakter verleihen.

Brauwasser aus unseren eigenen Quellgebieten

Für unsere Köstritzer Biere verwenden wir ausschließlich kristallklares Brauwasser aus eigenen Quellgebieten. So können wir die Qualität unseres Brauwassers direkt vor Ort überwachen.
#2 Herstellung
Die Kunst des Brauens
Es ist faszinierend, wie aus wenigen Grundzutaten ein leckeres Bier in zahlreichen Varianten und unzähligen Geschmacksvariationen entsteht. Hier erfährst du mehr zu unserem Brauprozess.

Das Maischen – zwei Zutaten treffen aufeinander

Schon vor Beginn des Brauprozesses legen wir mit der sorgfältigen Auswahl der Zutaten den Grundstein für den einzigartigen Geschmack unserer Biere. Kristallklares Wasser aus unseren eigenen Quellgebieten und Malzschrot aus feinstem Röstmalz und anderen Spezialmalzen werden dafür zunächst in der Maischpfanne vermischt und auf verschiedene Temperaturstufen erhitzt. Mithilfe der natürlichen Enzyme wird Stärke in Malzzucker umgewandelt.

Vom Läutern bis zur Reifung

Nach dem Maischen werden die festen Bestandteile des Malzes im Läuterbottich von der Flüssigkeit getrennt. Die verbliebene Würze wird anschließend gemeinsam mit dem Hopfen, der Seele des Bieres, in der Würzpfanne schonend gekocht. Ist die Würze abgekühlt, wird sie zusammen mit der Bierhefe in die Gär- und Reifetanks gefüllt. Den gelösten Malzzucker wandelt nun die Bierhefe in Alkohol und Kohlensäure um. Danach setzt sich bei untergärigen Biersorten die Bierhefe am Boden ab und wird vom Jungbier getrennt.
Nun ist Geduld gefragt: Wir geben unserem Bier vier Wochen bei –2 °C Zeit, um zu seinem vollen Geschmack heranzureifen. Nach der Lagerzeit werden die Biere abschließend filtriert.
Der gesamte Brauprozess wird heute mit modernster Technik überwacht. Den Unterschied machen dabei immer noch die Erfahrung, Sorgfalt und Leidenschaft unserer Braumeister und Brauer. Sie sind das Geheimnis der Spitzenqualität und des einzigartigen Geschmacks von jedem unserer Biere.

Abfüllen, analysieren, ausliefern

Danach geht alles sehr schnell: Bei der Abfüllung ist Tempo gefragt. In unseren hochmodernen Anlagen können bis zu 50.000 Flaschen pro Stunde befüllt, mit einem Kronenkorken verschlossen und etikettiert werden.

Natürlich werden sie dabei von modernster Technik unterstützt: Jede Tagesabfüllung wird genauestens analysiert und einzelne Proben werden aufbewahrt.
#3 Ergebnis
Zeit zum Geniessen
Das Ergebnis kann sich sehen – und vor allem schmecken lassen. Neben unserem Klassiker, dem beliebten Köstritzer Schwarzbier, stellen wir zahlreiche Bierspezialitäten und Biermischgetränke her, die vielfach ausgezeichnet wurden und in der ganzen Welt genossen werden.

AUF DEN GESCHMACK GEKOMMEN?


Finde uns in deiner Nähe

Hier erfährst du noch mehr:

Reif für den Genuss?

Nein, ich warte noch
Als eine der ältesten Brauereien Deutschlands und Marktführer unter den Schwarzbieren stehen wir für verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Produkten. Auf den folgenden Seiten findest du Informationen über unsere alkoholischen Getränke.

Deine Angabe wird in einem Cookie gespeichert. Weitere Informationen findest du hier.
Cookie-Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Betriebsnotwendig
Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und enthalten Einstellungen, die die grundlegenden Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Hierzu zählen auch Erkenntnisse über die reine Anzahl der Nutzer unserer Seite. Hierzu verwenden wir u.a. einen Cookie von etracker. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
Komfort
Diese Cookies ermöglichen das Abspielen von Videos sowie die Anzeige von Standorten über Google Maps und OpenStreetMaps, erfassen anonymisierte Daten für Statistiken in Google Analytics und dienen dazu, personalisierte Inhalte passend zu Ihrem Surfverhalten anzuzeigen. Darüber hinaus werden für unseren Chat-Service Cookies gesetzt, um die Chat-Konversation für spätere Webseiten-Besuche zu erhalten.